Das Medienmagazin ZAPP vom Norddeutschen Rundfunk ist im Herbst 2018 auf mich zugekommen, weil man in einem Beitrag die schlechten Honorare für freie Journalisten thematisieren wollte. Die Redakteurin hatte mich auf der Konferenz von Netzwerk Recherche im Sommer in Hamburg gesehen und interessant gefunden, was ich da zum freien Auslandsjournalismus erzählt hatte.

Obwohl ich von vornherein befürchtet hatte, auch von Kollegen angefeindet zu werden, dass man für zu niedrige Honorare ja einfach nciht zu arbeiten brauche, habe ich mich entschlossen, in dem Beitrag meine Meinung zu sagen.

Die Reaktion sehr vieler Kollegen war ausgesprochen positiv. Aber die abfälligen Kommentare gab es dennoch.

Hier ein Auszug aus den Reaktionen

Ein paar offene Worte meinerseits – und von zwei Kollegen – zu Honoraren im Journalismus, die die dafür notwendige…

Gepostet von Edda Schlager am Donnerstag, 15. November 2018